Menschen und Orte

Die bibliophilen Hefte zu Leben und Lebensorten bedeutender Menschen. Berühmte Menschen der Zeitgeschichte, Künstler, Literaten, Philosophen, Wissenschaftler – sie alle wurzelten an einem Ort oder suchten sich ein Fleckchen Erde, an dem sie Ruhe fanden, ungestört arbeiten oder eine persönliche Krise bewältigen konnten. Mensch und Ort prägten einander. Noch heute läßt sich so manche Biographie an den Häusern und Gärten, den Ateliers und Werkstätten ablesen.
Hugo Körtzinger in Schnega
Der Künstler Hugo Körtzinger (1892 – 1967) studierte Malerei und Bildhauerei in Weimar und erlernte das Orgelspiel. Als Freiwilliger zog er in den Ersten Weltkrieg. Als Maler heuerte er auf Kreuzfahrtschiffen des Norddeutschen Lloyd an. Er schrieb Gedichte, war Kunstberater und rettete Werke von Ernst Barlach vor der Zerstörung durch die Nationalsozialisten. Für Hermann F. Reemtsma stellte er den Kontakt zu Ernst Barlach her.Mit Reemtsmas Hilfe errichtete Hugo Körtzinger 1936 / 37 ein Werkstattgebäude in Schnega.
8,80 EUR
 
inkl. 5% MwSt. zzgl. Versand
Wolfgang Koeppen in Greifswald
Wolfgang Koeppen (1906–1996) hatte zeitlebens ein zwiespältiges Verhältnis zu seiner Geburtsstadt Greifswald. Früh floh er aus der kleinbürgerlichen Enge und entwickelte sich in Berlin und München zu einem der bedeutendsten Schriftsteller Nachkriegsdeutschlands,übersetzt in viele Sprachen.
8,80 EUR
 
inkl. 5% MwSt. zzgl. Versand
Walter Kempowski in Nartum
Nach eigenen Entwürfen des Autors Walter Kempowski war Haus Kreienhoop Mitte der 1970er Jahre so entstanden, wie er es sich vorgestellt hatte: ein wenig Höhle, ein bißchen Gutshaus, Schule und Kloster. Das Haus wurde zum Ausgangspunkt seines Werkes.
7,80 EUR
 
inkl. 5% MwSt. zzgl. Versand
Marie Luise Kaschnitz in Bollschweil
Selten hat eine Autorin derart souverän ihre ganz persönliche Welt, die Orte und Menschen ihres Lebens, ins Überzeitliche gestellt, wie die Schriftstellerin Marie Luise Kaschnitz. 1901 ineine preußisch-badische Offiziersfamilie hineingeboren, wurde sie zu einer sensiblen Zeitzeugin des 20. Jahrhunderts.
7,80 EUR
 
inkl. 5% MwSt. zzgl. Versand
Ernst Jünger Wilfflingen
Der Schriftsteller, Philosoph und Naturforscher Ernst Jünger (1895–1998) wählte das kleine Dorf Wilflingen am Fuß der Rauhen Alb 1950 zu seinem Lebens- und Arbeitsort. Nach einem langen,bewegten und manchmal umstrittenen Leben fand er her einen ruhigen Ort für die konzentrierte Arbeit an seinen Essays, Romanen und Tagebüchern,
8,80 EUR
 
inkl. 5% MwSt. zzgl. Versand
Hermann Hesse in Montagnola
Der Schriftsteller Hermann Hesse (1877–1962) war 42 Jahre alt, als er sich im Tessin niederließ. Nach dem Scheitern seiner Ehe suchte er in Montagnola Ruhe und neue Inspiration. Zunächst wohnte er in der Casa Camuzzi, einem Schlößchen über dem Luganer See, später in der Casa Rossa, einer von einem Freund gestifteten Villa. Hier entstanden viele der Werke, die seinen weltliterarischen Ruhm begründeten.
8,80 EUR
 
inkl. 5% MwSt. zzgl. Versand
Gerhart Hauptmann auf Hiddensee
Gerhart Hauptmann, der Nobelpreisträger für Literatur des Jahres 1912, galt längst als Klassiker, als er 1930 sein Haus Seedorn auf der Ostseeinsel Hiddensee erwarb. Seit 1885 hatte es ihn immer wieder auf die Insel gezogen. Er schätzte die Ruhe und Abgeschiedenheit, entschloss sichaber erst später, sie zu einem Lebensmittelpunkt zu machen.
7,80 EUR
 
inkl. 5% MwSt. zzgl. Versand
Karl Hagemeister von Werder bis Lohme
Karl Hagemeister (1848 – 1933), einer der eigenständigsten Maler seiner Zeit, befolgte den Rat seines Meisters Friedrich Preller, nur die Natur zu studieren: Nach Studienreisen durch Europa wurden die Havellandschaft um Werder (Havel) und der Schwielowsee sowie die Insel Rügen
zum eigentlichen Lebensraum des zurückgezogenen Solisten, der gleichzeitig Fischer und Jäger war.
7,80 EUR
 
inkl. 5% MwSt. zzgl. Versand
Göschen & Seume in Grimma
Im Jahre 1795 kaufte sich der Verleger Georg Joachim Göschen ein kleines Landgut in Grimma-Hohnstädt, unweit von Leipzig. Hier hatte er die Großen der Literatur zu Gast: Schiller, Wieland, Klopstock und viele andere. Gemeinsam mit dem Lektor und Freund Johann Gottfried Seume und der Göschenfamilie führte man Lustspiele im eigenen Gartentheater auf.
7,80 EUR
 
inkl. 5% MwSt. zzgl. Versand
Goethe bei Frau von Stein
Ende 1775 weilte Johann Wolfgang Goethe (1749 –1832) zum ersten Mal in Kochberg südlich von Weimar. Er besuchte die Schloss- herrin Charlotte von Stein (1742 –1827), mit der ihn in den folgenden elf Jahren eine tiefe Beziehung verbinden sollte. Frau von Stein war vor dem fast
sieben Jahre jüngeren Erfolgsautor der Leiden des jungen Werther gewarnt worden.
8,80 EUR
 
inkl. 5% MwSt. zzgl. Versand
Richard Dehmel in Blankenese
Richard Dehmel (1863-1920) galt zu Lebzeiten als einer der größten deutschen Dichter. Seine Bücher Aber die Liebe, Weib und Welt und Zwei Menschen gingen wie ein Weckruf durch das Kaiserreich. Ihre sinnenfrohen Motive erregten Aufsehen und Kopfschütteln, begeisterten aber die Jugend und die Künstler.
8,80 EUR
 
inkl. 5% MwSt. zzgl. Versand
Hans Fallada in Carwitz
Der Schriftsteller Hans Fallada (1893 – 1947) erwarb 1933 nach dem sensationellen Erfolg seines Romans Kleiner Mann – was nun? ein Bauerngehöft mit Stallungen, Vieh und etwas Land in dem kleinen mecklenburgischen Dorf Carwitz. Hier, umgeben von Seen und Wäldern, hoffte er, seinem unruhigen, ja zerrissenen Leben endlich ein ruhiges Fundament geben zu können.
8,80 EUR
 
inkl. 5% MwSt. zzgl. Versand
Annette von Droste Hülshoff im Rüschhaus
Die Dichterin Annette von Droste-Hülshoff (1797 – 1848) bezog 1826 mit ihrer Mutter, Schwester Jenny und ihrer alten Amme das idyllische Rüschhaus bei Münster. Hier, in der auf dem Lande, entstand ein großer Teil ihres lyrischen Werks und die Novelle Die Judenbuche.
7,80 EUR
 
inkl. 5% MwSt. zzgl. Versand
Brecht und Weigel in Buckow
Bertolt Brecht (1898 –1956) und Helene Weigel (1900 –1971) kehrten 1948 aus langjährigem Exilnach Deutschland zurück. Der berühmte Dichter und die grossartige Schauspielerin entschiedensich für den sozialistischen Teil des Landes, wo sie eine Heimat für ihre sozialkritische Theaterarbeit zu finden hofften.
7,80 EUR
 
inkl. 5% MwSt. zzgl. Versand
Tania Blixen in Rungstedlund
Spätestens seit dem großen Publikumserfolg des Kinofilms Jenseits von Afrika gilt die Schriftstellerin Tania Blixen (1885 – 1962) als eine der größten Autorinnen Dänemarks. Erst nach ihrer Rückkehr aus Kenia, wo sie mit großem Engagement eine Kaffeefarm betrieb, entfaltete sich ihr schriftstellerisches Talent.
8,80 EUR
 
inkl. 5% MwSt. zzgl. Versand
Ernst Barlach in Güstrow
Ernst Barlach (1870 –1938), Bildhauer, Graphiker und Schriftsteller, wählte die kleine mecklenburgische Stadt Güstrow, um fern aller Ablenkungen nur für seine Arbeit leben zu können.
8,80 EUR
 
inkl. 5% MwSt. zzgl. Versand
Zeige 21 bis 36 (von insgesamt 36 Artikeln)